social youtube white social facebook white social twitter white social instagram white social linkedin white

Die Zielsetzung des Kurses besteht darin, die Studierenden in die Geschichte des italienischen Films und die entsprechenden soziokulturellen Hintergründe einzuführen.

Der Kurs behandelt die Entwicklung des italienischen Films und sein Verhältnis zur Literatur, zur Gesellschaft und zur Geschichte der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts.

Hauptthemen des Kurses:

• Die Filmkunst der Pioniere zwischen Glanz und Krise
• Der Faschismus und der totalitäre Film: Cinecittà und die Wurzeln des Neorealismus
• Der Neorealismus: Visconti, De Sica und Rossellini
• Der Europäismus Viscontis und das Phänomen Antonioni
• Die italienische Komödie: Dino Risi und Mario Monicelli
• Das Phänomen Totò
• Die Traumwelten Fellinis
• Massimo Troisi: Neapel zwischen Film, Poesie und Theater
• Roberto Benigni: von der Komödie bis Fellini
• E. Olmi, G. Salvatores, G. Tornatore und E. Scola: der Film und seine Geschichte
• Die neuen italienischen Regisseure: Amelio, Muccino, Soldini und Archibugi

Dozent: Marco Cervioni

Preise:
Kurscode Lektionen Preise
C310700

Die Preise sind in Euro angegeben.
Die Einschreibegebühr beträgt 70 Euro (Gültigkeit für 12 Monate).
Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten.


Italienische Kultur Lehrer

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für die AEF-Mailingliste an, um keine unserer Initiativen und Angebote zu verpassen.
Nutzungsbedingungen

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand