AEF und EATALY: eine strategische Partnerschaft im Zeichen der Qualität und der kulinarischen Kultur.

Es sind die Hintergründe der Nahrungsmittel, ihre Produzenten, die Orte ihrer Erzeugung und ihre Traditionen, die uns interessieren.

Aus diesem Grund haben wir uns nicht für eine gewöhnliche Kochschule entschieden, sondern für einen Ort, an dem die Liebe zum guten Essen kultiviert wird; für einen Ort, an dem man lernt, jedem Nahrungsmittel seine Wertigkeit zuzuordnen, die Unterschiedlichkeit der Rezepte, der Geschmacksrichtungen und die Vielseitigkeit der Produkte zu erkennen und den Rhythmus der Saisonen zu beachten. In unserem Kochunterricht erlernen Sie nicht nur die Zubereitung von Gerichten, sondern Sie begeben sich auf eine Entdeckungsreise durch die Welt des Geschmacks und der Qualität!

Wir unterteilen diesen Kurs in 4 Module. Jedes Modul ist einem Lebensmittel gewidmet und dauert durchschnittlich 3 Stunden, ausgenommen der Dauer des Abendessens.

Während des Kochunterrichts werden die mit den Schülern besprochenen Rezepte gekocht, um die Vermittlung des theoretischen Wissens mit der Praxis der Zubereitung zu verbinden.

MODUL 1. PASTA UND PIZZA
Wir beginnen bei den Grundlagen!
Das typisch italienische Essen wird mit einem leckeren Nudelgericht eingeleitet, aber Pasta ist nicht gleich Pasta...
Wir stellen die vielerlei Formen vor, die aus der Phantasie der Meister der Pasta geboren wurden; wir erklären Ihnen die Unterschiede zwischen Teigwaren aus Hartweizengrieß und Pasta aus frischem Teig, wie man die Teigwaren richtig kocht, welche Soße zu welcher Nudel-Form passt; und am Ende setzten wir uns alle an einen Tisch, um gemeinsam zu essen!
Dies sind die Themen des Unterrichts:
Pasta aus frischem Teig, Eiernudeln (zum Beispiel Fettuccine mit toskanischer Fleischsoße) oder gefüllte Teigwaren (zum Beispiel mit Ricotta gefüllte Ravioloni mit einer Soße aus frischen Tomaten), Nudeln aus Hartweizengrieß mit ihren unzähligen Varianten im Hinblick auf Form und Zubereitung
Auf Anfrage kann der Unterricht auch die Zubereitung der weltweit berühmtesten italienischen Speise behandeln – der pizza!
Dies sind die Themen des Unterrichts:
Der Grundteig, das Gehen, die organoleptischen Merkmale. Daraufhin werden die klassischen Pizzen aus der langen Pizza-Tradition zubereitet und beim gemeinsamen Essen gekostet.

MODUL 2. FISCH
Wir haben uns vorgestellt, gemeinsam mit unseren Kochschülern auf dem Markt einzukaufen. Die erste Frage, die wir uns dabei stellen müssen, ist die folgende: Woran kann man erkennen, ob der Fisch wirklich frisch ist? Nachdem der Fisch ausgesucht wurde, zeigen wir Ihnen, wir er gesäubert und filetiert wird. Danach werden einige Zubereitungen ausgeführt.
Wir stellen Ihnen zwei mit der gleichen Fischsorte gekochte Gerichte vor, zum Beispiel eine Vorspeise und ein Nudel- oder Reisgericht, eine Zubereitung mit rohem und eine mit gekochtem Fisch. Auf diese Weise lernen Sie verschiedene Arten der Zubereitung mit der gleichen Hauptzutat kennen.
Besondere Aufmerksamkeit widmen wir dem Fettfisch, auf Italienisch „pesce azzurro“, dem unangefochtenen Hauptdarsteller der Mittelmeer-Diät.

MODUL 3. FLEISCH
In der italienischen Tradition wird Fleisch für die Zubereitung der verschiedenen Fleischsoßen verwendet oder als zweiter Gang serviert. Oft werden die Gerichte auf Fleischbasis als Hauptgang par exellence angesehen.
Bei einer moderneren Interpretation können Fleischgerichte in vielfältigen Formen und zu verschiedenen Momenten in der Speisenfolge erscheinen.
Aus diesem Grund stellten wir Ihnen Fleischgerichte vor, die entweder wie das klassische Tartar als Vorspeise oder in einer der unzähligen Zubereitungsvarianten als zweiter Gang serviert werden. Die Gerichte können im Vorfeld mit den Dozenten vereinbart werden.

MODUL 4. SÜSSES GEBÄCK UND DESSERTS
Jedes Menü, das etwas auf sich hält, endet süß! Wir erläutern Ihnen einige Patisserie-Techniken und experimentieren gemeinsam die für die jeweilige Saison typischen Geschmacksrichtungen. Einige der von uns vorgeschlagenen Süßspeisen sind Himbeer-Chutney mit süßem Fladen und Mürbeteigkuchen mit frisch zubereiteter Marmelade. Am Ende des Unterrichts genießen wir einen köstlichen Espresso, und Sie erfahren, was den echten italienischen „caffè“ ausmacht.

kochkurse florenzeataly

Preise:
Kurscode Stunden Wochen Preise
F01GR121 - 4830

Die Preise sind in Euro angegeben.
Die Einschreibegebühr beträgt 70 Euro (Gültigkeit für 12 Monate).


Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für die AEF-Mailingliste an, um keine unserer Initiativen und Angebote zu verpassen.
Nutzungsbedingungen

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand