Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Flamenco-Interessierte, die bereits Erfahrung mit diesem spektakulären Tanz haben. Neben den Bewegungen vermittelt der Kurs die Kultur und die Gefühle des Flamenco.

Die Flamenco-Klasse wird also der Treffpunkt, an dem der Tanz erlebt und mit Anderen geteilt wird, und an dem man seine Ausdrucksfähigkeit ausleben kann. Der Unterricht umfasst auch einen theoretischen Teil, in dem der Begriff des Compas (Rhythmik), die Dynamik und der Charakter der Palos (Musikgenres) und der Einsatz der Palmas (Händeklatschen) erläutert werden. Der Flamenco findet im Tanz seinen vollständigen Ausdruck: Gesang, Musik, Poesie und Bewegung. Manuel Rios Ruiz definiert den Tanz als die „rundeste“, also perfekteste Ausdrucksform des Flamenco: „In der über den Flamenco bekannten Geschichte erscheint der Tanz als Abkömmling der Musik. Heute betrachten wir den Tanz bereits als wichtigen Bestandteil einer Kunst ohnegleichen. Und wir glauben, dass der Tanz als der vollständigste Ausdruck des Flamenco gelten wird“.

Dozent: Carlo Volati

 

Für weitere Informationen schreibe an infodanza@aefirenze.it


  • Danza 1
  • Danza 2
  • Danza 3

FLORENCE DANCE FESTIVAL

Seit 25 Jahren ist das Florence Dance Festival ein Termin von größter Bedeutung für das internationale Ballett in Florenz. Die Veranstaltungen des Festivals hatten und haben die schönsten Orte der Stadt als Schauplätze: den Parco delle Cascine, das Teatro Romano di Fiesole, die Piazza Santissima Annunziata, die Boboli-Gärten, die Uffizien, Piazzale Michelangelo, Forte Belvedere, um nur einige zu nennen. Im Laufe der Jahre waren die größten Namen des Balletts beim Festival zu Gast: Merce Cunningham, Maurice Béjart, Antonio Gades, José Limon, Carolyn Carlson, Trisha Brown, Igor Mossiev, Cristina Hoyos, David Parsons, Stephen Petronio, Boris Eiffman, Pasquale Rioult, Alessandra Ferri, Julio Bocca, Isabelle Gueren, Laurence Hillaire, Marga Nativo, Carla Fracci und die weltweit bedeutendsten Ballettensembles. Seit 2009 ist das Museo Nazionale del Bargello Standort des Festivals: Das Privileg, diesen herrlichen Innenhof für die Darbietungen nutzen zu können, eröffnet den Studierenden der Accademia Europea di Firenze eine unglaubliche Chance. Denn die in den Sommerkursen eingeschriebenen Studierenden werden regelmäßig in die Produktionen eingebunden, und können bei der Realisierung einer Aufführung vor einer einzigartigen Kulisse unvergessliche Erfahrungen sammeln.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand