Miguel Fabruccini

Miguel ist in Uruguay geboren. Hier schliesst er seine Jugendbildung an der Nationalen Schule für Schöne Künste ENBA und am Pädagogischen Institut für die Bildung von IPA Dozenten ab. 1975 erhält er die Auszeichnung des Nationalen Wettbewerbs für Grafik, der aus einem zweijährigen Aufenthalt in Italien besteht. Seither lebt und arbeitet er in Florenz. Seine Werke wurden in Italien, Deutschland, Südamerika und in den USA in privaten Kunstgalerien und in Institutionen wie die Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom, das Istituto Italo-Latino-Americano und das Museo National de Arte Plasticas in Montevideo, das Museum „Gallino“ in Salto-Uruguay und das Staatsarchiv in Florenz ausgestellt. Ausserdem sind seine Werke Teil von verschiedenen öffentlichen und privaten Sammlungen. CV: PDF
MALEREI - AQUARELLMALEREI


NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand